Das crossmediale Projekt

Uhrwerk Ozean – 360 Grad Wissenschaftskommunikation

Tauchen Sie ein und fliegen Sie hoch! Die Expedition Uhrwerk Ozean nimmt Sie mit auf eine bisher nicht dagewesene Entdeckungsreise. Erleben Sie Wissenschaft aus einer ganz neuen Perspektive: Die Expedition „Uhrwerk Ozean“ ist mehr als nur ein wissenschaftliches Experiment. Durch die enge Zusammenarbeit von Wissenschaftlern und der Öffentlichkeitsarbeit ist ein Projekt entstanden, bei dem Forschung nicht einfach nur kommuniziert wird, sondern direkt erlebbar ist.

Durch eine einzigartige multi- und crossmediale Kampagne möchte das Helmholtz-Zentrum Geesthacht (HZG) noch mehr Menschen für die Wissenschaft begeistern und die Menschen dahin bringen, wo sie die Forscher ganz nah bei der Arbeit erleben können.

Erster Teil des Medienprojektes ist die neunminütige Fulldome-Produktion des Filmes „Uhrwerk Ozean“. In animierter Form werden hier die Relevanz und der Ablauf der Expedition dargestellt, der Betrachter taucht an Fischen und Quallen vorbei und erhält eine Einführung in das Thema. Mittlerweile wird der Film in Planetarien weltweit abgespielt.

Während der Expedition selbst wurden 360°-Kameras genutzt, um möglichst viel vom Einsatz zu filmen. Daraus ist der 30-minütige Planetariumsfilm „Die Wirbeljagd – Expedition Uhrwerk Ozean“ entstanden. Dort erlebt der Zuschauer den Einsatz eines Forschungszeppelins und verfolgt Wissenschaftler bei ihrer Jagd nach den Wirbeln. In Kombination mit einem dreidimensionalen Sound wird die Welt der Wissenschaft erlebbar.

Die Filme sind in der Mobilen Kuppel des HZG zu sehen, die auf diversen Veranstaltungen wie dem Tag der Deutschen Einheit eingesetzt wird und in zahlreichen Planetarien. Ergänzt werden die Filme durch 360°-Videos, die alle in der Mediathek zu sehen sind. Egal ob mit oder ohne Virtual-Reality-Brille – mit dem 360°-Player können Sie ganz in die Welt der Wirbelforschung abtauchen. Eine virtuelle Reise ist aber auch in der Parallax, einer multimedialen Aufbereitung, möglich.

Zur Startseite